Erfahrene Tech-Unternehmer. Wer steht hinter dem Anlagemodell des Fonds?

Das Team und die Investoren hinter CoIQ.capital verbindet ein Jahrzehnt, in dem sie einen globalen Player im Reisemarkt etabliert haben. trivago ist heute eines der erfolgreichsten Tech Unternehmen in Europa und ist an der NASDAQ in New York gelistet. Der Erfolg war geprägt von unkonventionellen Methoden und der Nutzung von Daten und Technologie, um bessere Entscheidungen zu treffen.

Andrej Lehnert und Heiko Hilbert initiierten informunity.de bereits 2008 und haben seither die notwendigen Daten erhoben, um das Potenzial von kollektiver Intelligenz empirisch zu bestätigen und zu nutzen. Gemeinsam mit den langjährigen trivago-Top-Managern Johannes Thomas, Andreas Vogler und Dr. Florian Berger gründeten sie 2021 CoIQ.capital. Das Startkapital von über 15 Mio. Euro haben die Unternehmer gemeinsam mit weiteren Co-Investoren eingebracht. Die trivago-Gründer Rolf Schrömgens und Peter Vinnemeier sind als Gesellschafter dabei und gehören zu den ersten Investoren.

Andrej Lehnert (Bild links) ist ein analytisches Mastermind und Schöpfer des Analysemodells. Er hat 2008 die Börsensimulation informunity.de gegründet und gemeinsam mit Heiko Hilbert an den Start gebracht. Bis 2020 war die Plattform in einem Projektstatus und wurde graduell weiterentwickelt. Der lange Zeitraum war essentiell um die notwendigen Daten zu sammeln und das Potential von kollektiver Intelligenz unter Beweis zu stellen. In der Zwischenzeit war Andrej CMO und Leiter der BI Abteilung bei trivago. Er hat dort die analytische Infrastruktur entwickelt und ein Marketingbudget von über 500 Mio Euro optimiert. Das Messen und Optimieren von TV Werbung hat Andrej neu erfunden und damit entscheidend zu dem Erfolg von trivago beigetragen.

Johannes Thomas (Bild mitte) ist begeisterter Aktien und Krypto-Investor und hat trivago federführend mit aufgebaut. Bei CoIQ ist er verantwortlich für Investor Relations und Kommunikation. Johannes ist ein Verfechter von Transparenz und möchte darüber das Vertrauen in das neue Anlagemodell etablieren. Er ist ein Treiber von Innovation und hat über 10 Jahre entscheidend dazu beigetragen, dass trivago sich von einem kleinen Startup zu einem Globalen Player entwickelt hat. Johannes etablierte mit seinem Team das weltweite Suchmaschinen-Marketing durch den Aufbau interner Softwarelösungen, die eine schnelle Skalierbarkeit ermöglicht haben. Als Teil des Managements war er für strategische Projekte, M&A und die Vermarktung an Reiseportale und Hotels verantwortlich.

Andreas Vogler (Bild rechts) ist ein kritischer Denker und war bereits in der Gründungsphase bei trivago an Bord. Bei CoIQ hat Andreas sich damit befasst, wie wir das Anlagemodell für private und professionelle Investoren zugänglich machen können. Gemeinsam mit unseren Fonds Partnern hat er die Auflage des Fonds umgesetzt. Andreas war über 12 Jahre in leitenden Positionen bei trivago aktiv und dort für den Aufbau des Online Marketing Teams von einer One-Man-Show zur international besetzten 300 Mann Organisation verantwortlich. Als Inhouse Consultant leitete er später strategische Projekte, die das außergewöhnliche Wachstum der Hotelsuche unterstützten.

Die drei Hauptverantwortlichen werden beratend und operativ unterstützt von Dr. Florian Berger (Analyse & Datenwissenschaft), Heiko Hilbert (IT & Entwicklung) und Robin Matzke (Kapitalmarktrecht).

 

Anlegerhinweise: Alle veröffentlichten Angaben dienen ausschließlich Ihrer Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Vergangene Performance ist zudem kein Indikator für die zukünftige Performance. Weitere Risikohinweise im Disclaimer.

2022 © CoIQ.capital

Johannes Thomas
, 25. Februar 2022

Letzte Beiträge

Update Januar 2023: Portfolio Performance und Trends

Das Jahr startet freundlich und Investoren hoffen auf ein weniger volatiles Börsengeschehen. Die Entwicklung der Inflation, des Ukrainekriegs und der chinesischen Wirtschaft sorgt weiterhin für Unsicherheit. Auch unser internes Research spiegelt die gemischten...

mehr lesen
CoIQ Research: Endphase des Bärenmarktes?

CoIQ Research: Endphase des Bärenmarktes?

Die Stimmung am Aktienmarkt hellt sich langsam aber stetig auf. Die Zeit der Disinflation scheint greifbar zu sein und die Angst vor stark steigenden Zinsen weicht. Sorgen über eine Abkühlung der Wirtschaft bleiben. Im Vergleich zum September 2022 halten die befragten...

mehr lesen