Update Januar 2023: Portfolio Performance und Trends

Das Jahr startet freundlich und Investoren hoffen auf ein weniger volatiles Börsengeschehen. Die Entwicklung der Inflation, des Ukrainekriegs und der chinesischen Wirtschaft sorgt weiterhin für Unsicherheit. Auch unser internes Research spiegelt die gemischten Erwartungen für den Kapitalmarkt wider. Das informunity Top Investor Portfolio (iTIP) setzt auf eine ausgeglichene Allokation von 51% Growth-Aktien, 41% Value-Aktien und 9% Blend-Aktien. Damit ist es sowohl für eine Erholung als auch ein negatives Szenario solide aufgestellt.

Im Folgenden teilen wir Analysen des informunity Top Investor Portfolios (iTIP) im Betrachtungszeitraum von 04.01.2013 bis 30.12.2022. Die Auswahl und die Gewichtung der einzelnen Titel in dem Portfolio erfolgt auf Basis der kollektiven Anlageentscheidungen der 300 besten informunity Teilnehmer. Für einen relevanten Vergleich zum “iShares MSCI All Country World” ETF haben wir hypothetische Verwaltungskosten und Transaktionskosten bei der Portfolio Performance bereits abgezogen. Der CoIQ Collective Intelligence Fund (ISIN DE000A3C91C5) basiert im Wesentlichen auf dem iTIP. Die Daten in diesem Artikel repräsentieren nicht dessen historische Performance, da der Aktienfonds erst am 02.02.2022 aufgelegt wurde.

Die 10-Jahres Rendite liegt bei 13,6% pro Jahr, eine Überrendite von 3,9%-Punkten

Besonders in Phasen von Unsicherheit ist es wichtig eine langfristige Perspektive einzunehmen. Ein Blick auf die letzten 10 Jahre zeigt, dass das Top Investor Portfolio trotz starker Korrektur eine deutliche Überrendite von 3,9% p.a. erwirtschaftet hätte. Die Rendite lag bei 13,6% pro Jahr. Der All Country World ETF verzeichnete eine jährliche Rendite von 9.7%. Auch auf 5- und 3-Jahres Sicht schlägt das Portfolio den globalen Aktien ETF. Der risikobereinigte Vergleich (Alpha) ist mittel- und langfristig ebenfalls positiv.

Die 3-Jahres Rendite liegt mit +20,2% über dem globalen Aktienmarkt mit +17,1%

Der minimale Betrachtungszeitraum für eine aussagekräftige Interpretation beträgt aus unserer Sicht drei Jahre. Trotz deutlicher Korrektur in diesem Jahr liegt die 3-Jahres-Performance des Portfolios mit +20,2% weiterhin über dem All-Country World ETF mit +17,1%. Die rollierende 3-Jahres-Performance zeigt Investoren zu jedem beliebigen Stichtag im Betrachtungszeitraum, wie hoch die Rendite nach drei Jahren Investment gewesen wäre. Wir nutzen diese Perspektive, um einen relativen Vergleich über einen langen Zeitraum zu ermöglichen. Uns überzeugt die langfristige Entwicklung, weil die 3-Jahres-Performance seit 2010 zu 95% über dem globalen Aktien ETF lag.

Die 1-Jahres Performance liegt mit -33,9% unter dem All Country World ETF mit -13,5%

Die überproportionale Korrektur bei Wachstums- und Big Tech-Aktien hatte einen negativen Effekt auf die Performance des Portfolios. Top Investoren hatten Wachstum und Big Tech-Aktien Anfang 2022 noch deutlich höher gewichtet. Die rollierende 1-Jahres Rendite liegt mit -34% unter dem All-Country World ETF mit -14%. Auch in der Vergangenheit gab es Phasen, in denen das Portfolio schwächer abgeschnitten hat als der breite Aktienmarkt. Die aktuellen Entwicklungen sind nicht erfreulich, liegen für uns aber im Rahmen des Erwartbaren.

Portfolio Trends: Weniger Big Tech, Mehr Energie, Mehr Europa

Das informunity Top Investor Portfolio bleibt insgesamt ausgeglichen. Es ist deutlich konservativer aufgestellt als noch vor einem Jahr. Das Portfolio besteht aus 51% Growth-Aktien, 41% Value-Aktien und 9% Blend Aktien. Energie, Materialien, Finanz- und Basiskonsumgüter Aktien wurden höher gewichtet. Außerdem wurden die Positionen von Unternehmen aus Europa (Deutschland, England, Frankreich und Norwegen) erhöht. Das Portfolio ist damit diversifizierter aufgestellt.

Im Jahresvergleich wurden Big-Tech Titel (Apple, Amazon, Alphabet, Microsoft, Tesla, Nvidia) deutlich geringer gewichtet. Das Portfolio besteht weiterhin zu 28% aus Big-Tech Unternehmen, -17%-Punkte im Vergleich zum Vorjahr. Die Positionen von ExxonMobil, First Solar und Rheinmetall wurden deutlich höher gewichtet. Alle Top Positionen zeichnen sich durch solide Geschäftsmodelle und belastbare Bilanzen aus. Selbst eine tiefe Rezession würden diese Unternehmen überstehen und viele vermutlich gestärkt herauskommen.

Aktien Deep-Dive: Tesla – Kurzfristig Flop, Langfristig Top

Die Marktkapitalisierung von Tesla hat im Laufe des Jahres etwa 65% verloren. Die Aktie war 2022 mit -5,2% Punkten die größte Verlustposition im Top Investor Portfolio. Die Auslöser für den Kursverlust waren vielfältig. Elon Musk hat Aktien im Wert von 19 Mrd. € verkauft, um die Tesla-Übernahme zu finanzieren. In Q4 2022 lag die Zahl der ausgelieferten Autos unter den Erwartungen der Analysten. Unsicherheit gibt es auch bezüglich der Entwicklung der Nachfrage angesichts einer möglichen Rezession.

Bei langfristiger Betrachtung bleibt die Tesla Aktie eine sehr profitable Position im Portfolio. Seit Anfang 2016 hat sie 35%-Punkte Rendite beigesteuert (blaue Linie) – mehr als keine andere Aktie im Portfolio. Dabei ist die kürzliche Kurskorrektur berücksichtigt. Seit Oktober 2022 hat sich die Position im Top Investor Portfolio halbiert (grüne Linie). Der beschriebene Kurseinbruch war hierbei der größte Treiber (graue Line). Vor dem Kurseinbruch hatten etwa 40% der Top Investoren Tesla in Ihrem Portfolio. Aktuell wird die Aktie immer noch von etwa 30% der Top Investoren gehalten. Der Konsens für die langfristigen Aussichten und Chancen bei Tesla scheinen weiterhin hoch zu sein. Top Investoren halten die Branche für Elektroautos weiterhin für sehr attraktiv und investieren in Tesla wegen dessen Wettbewerbsfähigkeit.

CoIQ Research: Endphase des Bärenmarktes?

Laut unserer Umfrage vom Dezember 2022 halten die befragten informunity Teilnehmer es im Vergleich zum September 2022 für wahrscheinlicher, dass der Boden der Korrektur am Aktienmarkt erreicht ist. Der Einstiegszeitpunkt wird von der Mehrheit als gut eingeschätzt. Bei Aktien und Rohstoffen wird eine überdurchschnittliche Performance erwartet. Immobilien werden kritischer gesehen. Mehr zum Research hier.

Eine klare Mehrheit (63%) schätzt den aktuellen Zeitpunkt zum Einstieg in den Aktienmarkt als eher gut, gut oder sehr gut ein. Einer von drei befragten Investoren (28%) geht von einem guten oder sehr guten Einstiegszeitpunkt aus. Als eher gut beurteilen 35% der Befragten den Zeitpunkt. Nur 9% gehen von einem sehr schlechten Zeitpunkt aus und 24% von einem eher schlechten. Der Trend im Vergleich zum September 2022 ist positiv.

CoIQ Einordnung: Das Jahr wird volatil bleiben und bietet Chancen

Die Meinungen zur Frage, ob wir den Boden erreicht haben, sind gespalten und eine weitere Korrektur kann nicht ausgeschlossen werden. Die schlimmsten Sorgen, z.B. bezüglich der Energieversorgung in Europa, haben sich bisher zwar nicht bewahrheitet, aber die Volatilität an den Märkten wird angesichts der großen Unsicherheit in Bezug auf die weltweite Konjunktur- und Zinsentwicklung wohl weiterhin hoch bleiben.

Wir betrachten den Aktienmarkt aus einer langfristigen Perspektive. Aus diesem Grund sehen wir die aktuellen Kurse als eine Chance für Investoren mit einem Horizont von mehr als fünf Jahren. Ein gradueller Einstieg (Dollar-Cost-Averaging) kann in volatilen Phasen von Vorteil sein. 

Das informunity Top Investor Portfolio besteht aus 100 Aktien. Es ist diversifiziert aufgestellt und passt sich schnell an neue Marktsituationen an. Die enthaltenen Unternehmen sind kapitalkräftig und können auch lange Rezessionsphasen durchstehen. Abgesehen von erhöhter Volatilität sehen wir keine fundamentalen Ausfallrisiken. Die Überrendite der Portfolios wurde immer in Aufwärtsphasen generiert. Da Aufwärtsphasen an der Börse deutlich überwiegen, sind wir vom langfristigen Erfolg des Portfolios überzeugt.

Anlegerhinweise: Alle veröffentlichten Angaben dienen ausschließlich Ihrer Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Vergangene Performance ist zudem kein Indikator für die zukünftige Performance. Weitere Risikohinweise im Disclaimer.

Johannes Thomas
, 23. Januar 2023

Letzte Beiträge

CoIQ Research: Endphase des Bärenmarktes?

CoIQ Research: Endphase des Bärenmarktes?

Die Stimmung am Aktienmarkt hellt sich langsam aber stetig auf. Die Zeit der Disinflation scheint greifbar zu sein und die Angst vor stark steigenden Zinsen weicht. Sorgen über eine Abkühlung der Wirtschaft bleiben. Im Vergleich zum September 2022 halten die befragten...

mehr lesen