CoIQ Research: Teslas Marktführerschaft in Gefahr? Das sagen die Privatanleger!

Mit rund 7% ist die Tesla Aktie die drittgrößte Position im Top-Investor Portfolio. Trotz hoher Volatilität hat die Aktie zu einem Großteil der Gewinne im Portfolio beigetragen. Unsere jüngste Umfrage zeigt eine gemischte Haltung gegenüber Tesla, wobei viele Teilnehmer den aktuellen Einstiegszeitpunkt als ungünstig erachten und eine deutliche Mehrheit die hohe Bewertung als Risiko für Kursverluste sieht. Dennoch glauben über 50% der Teilnehmer an Teslas Fähigkeit, seine Marktführerschaft zu behalten und durch Software, Services und die Dojo Initiative zu expandieren. Eine signifikante Anzahl sieht Elon Musk als entscheidenden Faktor für Teslas Erfolg.

Methodik: Seit 2008 messen und verfolgen wir die kollektiven Anlageentscheidungen von über 50.000 Teilnehmern an der von uns betriebenen Börsensimulation und Performance-Tracking-Plattform informunity. In dieser Umfrage nutzen wir die kollektive Intelligenz dieser Gruppe, um den aktuellen Research Report von Morgan Stanley zur Tesla Aktie möglichst objektiv einzuordnen. Die Teilnehmer sind großteils Privatanleger, haben umfassende Erfahrung, einen nachweisbaren Track Record und sind im Durchschnitt etwa 40 Jahre alt.

Morgan Stanley sorgt für Volatilität bei TSLA

Morgan Stanley erhöhte aufgrund eines Research Reports vom 11.09.2023 die Kursziel-Empfehlung für Tesla von $250 auf $400 und trieb die Aktie um etwa 10% in die Höhe. Die Aktie hat seither wieder um mehr als 10% korrigiert. Nach Einschätzung von Morgan Stanley wird Tesla aufgrund des Dojo-Supercomputers sowohl im Automobil- als auch im Softwaremarkt eine dominante Rolle einnehmen. Die Investmentbank ist selbst in die Aktie investiert.

Die Mehrheit der Teilnehmer hält den aktuellen Zeitpunkt nicht für gut

Nach der Veröffentlichung des Morgan Stanley Reports stieg die Tesla Aktie um gut 10% an und hat seitdem um mehr als 10% korrigiert. Unsere aktuelle Umfrage vom 21.09.2023 deutet auf eine allgemeine Zurückhaltung hinsichtlich eines Einstiegs in die Tesla-Aktie hin: 58% der Befragten schätzen den Zeitpunkt als schlecht oder eher schlecht ein. Teilnehmer, die nicht in Tesla investiert sind, sind erwartungsgemäß noch pessimistischer. 66% glauben, dass aktuell kein guter Einstiegszeitpunkt sei. Unter denjenigen, die Tesla im Portfolio haben, sind immerhin noch 45% der Meinung, der aktuelle Zeitpunkt für den Einstieg sei ungünstig. Nur 42% der Befragten finden, dass es sich um einen guten Einstieg in die Aktie handeln würde.

Tesla bleibt Marktführer aufgrund technologischer Überlegenheit

Tesla trieb die Elektrifizierung des Straßenverkehrs mit dem Model 3 als erstes massentaugliches Elektroauto voran. Nun haben andere Hersteller ebenfalls massentaugliche Modelle auf den Markt gebracht. Eine Mehrheit von 55% stimmt zu oder eher zu, dass Tesla trotz steigender Konkurrenz seine Marktführerschaft behaupten kann. Unter Tesla Investoren stimmen sogar 65% der Aussage zu. Nicht-Tesla-Halter sind, wie erwartet, kritischer: 51% sehen Teslas Marktführerschaft aufgrund steigender Konkurrenz als bedroht an. Insgesamt betrachtet immer noch 45% aller Umfrage-Teilnehmer Teslas Marktführerschaft als bedroht.

Tesla ist weit mehr als nur ein Autohersteller

Bei kaum einem anderen Anbieter scheiden sich die Geister derart wie bei Tesla: Für die Fans handelt es sich um weit mehr als nur um einen traditionellen Autohersteller. Sie sehen Tesla als Software Konzern. Eine deutliche Mehrheit der Umfrageteilnehmer von 65% glaubt, dass Teslas Dojo Supercomputing Initiative den adressierbaren Markt des Unternehmens über die Automobilindustrie hinaus erweitern wird. Tesla Investoren sind auch in diesem Punkt optimistischer: ganze 70% stimmen dieser Aussage zu. Immerhin sehen 34% aller Teilnehmer in Tesla nicht mehr als einen Autohersteller.

Software und Services als wichtigster Werttreiber der Zukunft

Mit einem KGV von fast 70 ist Tesla weitaus höher bewertet als andere Automobilhersteller. Unter den Tesla Aktionären herrscht demnach die Überzeugung, dass man das starke Wachstum auch in der Zukunft aufrechterhalten werde, zum Beispiel durch die Erschließung neuer Geschäftszweige im Bereich Software und Services. Eine überzeugende Mehrheit von 70% ist der Ansicht, dass das Geschäft mit Software und Services künftig Teslas größter Werttreiber sein wird. Interessanterweise herrscht in diesem Punkt nahezu Einigkeit zwischen Tesla-Investoren und Nicht-Investoren.

Elon Musk ist maßgeblich für den Unternehmenserfolg verantwortlich

Kaum ein anderes Unternehmen hat eine so deutlich hervorstechende Führungspersönlichkeit an der Spitze wie Tesla mit Elon Musk. Die einen lieben den charismatischen und exzentrischen Unternehmer, die anderen betrachten seinen draufgängerischen Führungsstil als Bedrohung für die Zukunft Teslas. Die Abhängigkeit von Elon Musk wird von 60% der Teilnehmer als maßgeblich für den Erfolg von Tesla angesehen. Auch hier sind sich Tesla-Investoren und Nicht-Investoren einig.

Teslas Bewertung ist das größte Risiko

Auch bei der Bewertungsfrage herrschen verschiedene Meinungen bezüglich der Tesla Aktie. Für Star Investorin Cathie Wood ist der Automobilhersteller trotz KGV von fast 70 geradezu ein Schnäppchen, schließlich würde Tesla als Software Konzern mit hohen Margen sehr schnell in seine Bewertung hineinwachsen. Andere Investoren warnen vor deutlichen Kursrückgängen der Aktie, sobald die optimistischen Tesla Investoren von den Grenzen des Wachstums im Kerngeschäft der E-Mobilität eingeholt werden würden. Eine deutliche Mehrheit von 81% der Befragten sieht aufgrund der hohen Bewertung im Vergleich zu den Fundamentaldaten ein signifikantes Risiko für Kursverluste, sollte sich Teslas Wachstum verlangsamen. Nur 19% sehen dies nicht so. Auch hier sind Tesla-Investoren und Nicht-Investoren gleicher Meinung.

Portfolio Trends: hohe Gewichtung von Tesla

Die Tesla-Aktie ist derzeit mit 7,3% die drittgrößte Position im Top-Investor Portfolio, nach Nvidia mit 9,5% und Apple mit 8,3% (Stand: 11.09.23). Im Chart sind sowohl der Prozentsatz der Gewichtung der Tesla-Aktie im Portfolio über die Zeit in grün angezeigt, als auch der Gewinnbeitrag der Aktie zum Portfolio in blau. informunity Top Investoren haben bereits im Jahr 2020 begonnen, stark auf die Tesla-Aktie zu setzen. Dabei wurde die Gewichtung bis zum Limit der UCITS-Kriterien von 10% pro Aktie erhöht, bis im Zuge der Marktkorrektur im Jahr 2022 die Gewichtung stark reduziert wurde. Anfang 2023 hat die kollektive Intelligenz die Gewichtung wieder deutlich erhöht. Anhand der blauen Linie lässt sich erkennen, wie durch die dynamische Anpassung der Tesla-Gewichtung die Gewinne für das Portfolio aufrechterhalten wurden. Mehr zu Performance und Portfolio findet Ihr in unserem letzten Update.

Das informunity Top Investor Portfolio besteht aus 100 Aktien. Auf diesem Portfolio basiert der von uns betriebene CoIQ Collective Intelligence Fund (ISIN DE000A3C91C5) im Wesentlichen. Das Portfolio ist diversifiziert aufgestellt und passt sich schnell an neue Marktsituationen an. Die enthaltenen Unternehmen sind kapitalkräftig und können auch lange Rezessionsphasen durchstehen. Die Überrendite der Portfolios wurde immer in Aufwärtsphasen generiert. Da Aufwärtsphasen an der Börse deutlich überwiegen, sind wir vom langfristigen Erfolg des Portfolios überzeugt.

Weitere relevante Artikel:

Zur Umfrage: Die Ergebnisse basieren auf einer Umfrage im September 2023 unter 250 Teilnehmern der von uns betriebenen Börsensimulation und Lernplattform informunity.

Anlegerhinweise: Alle veröffentlichten Angaben dienen ausschließlich Ihrer Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Vergangene Performance ist zudem kein Indikator für die zukünftige Performance. Weitere Risikohinweise im Disclaimer.

Balthasar Becker
, 26. September 2023

Letzte Beiträge

Update April 2024 – Portfolio Performance und Trends

Das Top-Investor Portfolio besteht Ende Q1 2024 zu 60,2% aus Growth-Aktien, 30,2% Value-Aktien und 9,6% Blend-Aktien. Growth-Aktien sind 1,8 Prozentpunkte höher gewichtet als ein Jahr zuvor. Die Umschichtung erfolgte zugunsten von Aktien aus den Sektoren...

mehr lesen

CoIQ-Marktanalyse: Privatanleger werden vorsichtiger

Die März-Umfrage unter Teilnehmern der Börsensimulation informunity deutet darauf hin, dass Privatanleger trotz eines grundsätzlichen Optimismus hinsichtlich des Einstiegszeitpunkts in Aktien deutlich vorsichtiger werden. Die Umfrageteilnehmer prognostizieren eine...

mehr lesen