Update Juli 2023: Portfolio Performance und Trends

Das Top Investor Portfolio hat seit Jahresauftakt eine Rendite von +27% erreicht und den Gesamtmarkt deutlich geschlagen. Die Gewichtung von Growth-Aktien liegt bei 63%, damit ist das Portfolio chancenorientiert aufgestellt. Laut unserer Umfrage im Juni wird der Einstiegszeitpunkt in Aktieninvestments noch immer von 62% der Befragten als gut befunden. Der Ausblick für die kommenden sechs Monate ist ebenfalls positiv und eine längere Rezession wird als eher unwahrscheinlich eingestuft. Die Inflation fällt weiter und die Kleinanleger erwarten mehrheitlich eine Normalisierung des Preisniveaus in Deutschland bis 2024.

Im Folgenden teilen wir Analysen des informunity Top Investor Portfolios zum Stand am 30.06.2023. Die Auswahl und die Gewichtung der einzelnen Titel in dem Portfolio erfolgt auf Basis der kollektiven Anlageentscheidungen der 300 besten Investoren der Börsensimulation und Performance Tracking Plattform informunity.de. Diese haben im Durchschnitt einen positiven Track Record von sieben Jahren. Für einen relevanten Vergleich zum “iShares MSCI All Country World ETF“ haben wir hypothetische Verwaltungskosten und Transaktionskosten bei der Portfolio Performance bereits abgezogen. Der CoIQ Collective Intelligence Fund (ISIN DE000A3C91C5) basiert im Wesentlichen auf diesem Portfolio. Die Daten in diesem Artikel repräsentieren nicht dessen historische Performance, da der Aktienfonds erst am 02.02.2022 aufgelegt wurde.

Die 10-Jahres Rendite liegt bei +14,4% pro Jahr, eine Überrendite von +4,4%-Punkten

Ein Blick auf die letzten 10 Jahre zeigt, dass das Top Investor Portfolio zwar in Abwärtsphasen stärker korrigiert als der Gesamtmarkt, auf lange Sicht aber dennoch eine deutliche Überrendite von 4,4% p.a. erwirtschaftet hätte. Die Rendite lag bei 14,4% pro Jahr. Der All Country World ETF verzeichnete eine jährliche Rendite von 10,0%. Auch auf 5-Jahres Sicht schlägt das Portfolio den globalen Aktien ETF.

Die 3-Jahres Rendite liegt mit +13,4% noch unter dem globalen Aktienmarkt mit +35,6%

Der minimale Betrachtungszeitraum für eine aussagekräftige Interpretation beträgt aus unserer Sicht drei Jahre. Die rollierende 3-Jahres-Performance zeigt Investoren an jedem beliebigen Stichtag im Betrachtungszeitraum, wie hoch die Rendite nach drei Jahren Investment gewesen wäre. Wir nutzen diese Perspektive, um einen relativen Vergleich über einen langen Zeitraum zu ermöglichen. Im Zuge der stärksten Korrektur seit der Finanzkrise 2008 liegt die rollierende 3-Jahres Performance nun deutlich unter der des MSCI ACWI. Als Investoren überzeugt uns die langfristige Entwicklung dennoch, weil die 3-Jahres-Performance seit 2010 zu über 90% über dem globalen Aktien ETF lag.

Die 1-Jahres Performance liegt mit +14,3% über dem All Country World ETF mit +12,5%

An der rollierenden 1-Jahres-Rendite sieht man das Aufholpotenzial des Top Investor Portfolios. Obwohl es im Bärenmarkt stärker korrigiert hatte, wurde die Underperformance bereits wieder voll aufgeholt. Gleiches geht ebenfalls aus unseren Daten zur langfristigen Performance des Top Investor Portfolios hervor: da es in den Bullenphasen den MSCI ACWI deutlich outperformed, akkumuliert sich auf lange Sicht eine deutliche Überrendite.
Seit Anfang 2023 ist die Performance deutlich besser und das Top-Investor Portfolio hat YTD eine Rendite von +23,6% erreicht und damit den All Country World ETF um 12,4 Prozentpunkte geschlagen. Dies liegt insbesondere daran, dass unser auf Kollektive Intelligenz basierendes Modell mit Nvidia, Apple, Tesla und Microsoft ideal für die KI-Welle positioniert war.

Portfolio Trends: KI und Big-Tech Aktien höher gewichtet

Im informunity Top-Investor Portfolio sind Value-Aktien nun etwas höher gewichtet als im dritten Quartal 2022. Es wurde ein Teil der Gewinne aus der KI-Rally gesichert. Das Portfolio besteht zu 59% aus Growth-Aktien, 33% Value-Aktien und 7,9% Blend-Aktien. Damit ist es eher chancenorientiert aufgestellt. Die Gewichtung bei Aktien aus den Sektoren „Informationstechnologie”, „Kommunikation” und „Finanzen” wurde erhöht. Positionen in den Sektoren „Gesundheitsversorgung”, „Zyklische Konsumgüter” und „Energie” wurden reduziert. Nvidia ist mit 9,3% jetzt die größte Position im Portfolio. Gefolgt von Apple mit 7,8% und Tesla 7,5%. Dabei wurde die Gewichtung von Tesla um 2,5 Prozentpunkte reduziert, gefolgt von Apple und Amazon mit jeweils 2,2 und 1,3 Prozentpunkten.

CoIQ Research Künstliche Intelligenz:

KI gewinnt an Bedeutung und wird den Aktienmarkt stark beeinflussen. Unsere Umfrage zeigt, dass Privatanleger KI als Wachstumskatalysator sehen, mit Technologieaktien als potenziellen Gewinnern und traditionellen Branchen als möglichen Verlierern. Die Mehrheit erwartet dabei in den nächsten zwei bis fünf Jahren signifikante KI-Auswirkungen auf den Aktienmarkt. Skepsis besteht allerdings hinsichtlich der Breitenwirkung auf die Gewinne von Unternehmen. Darüber hinaus erfordert die potenzielle Disruption durch KI in den Augen der Anleger eine sorgfältige Kontrolle und Regulierung. Mehr zu unserem Research hier.

CoIQ Einordnung: Eine gute Entwicklung trotz holprigem Starts

Obwohl der Zeitpunkt für den Start des CoIQ Collective Intelligence Fund kurz vor Ausbruch des Ukraine-Krieges und der größten Börsen Baisse seit der Finanzkrise 2008 ungünstig ausgefallen ist, hat sich unser datengetriebenes Modell erneut unter Beweis gestellt. Genau wie in der Korrektur 2018 hat die Wertentwicklung des Portfolios im “Downturn” stärker gelitten als der Vergleichsindex, dennoch hat das auf Kollektive Intelligenz basierende System erneut die Fähigkeit bewiesen, sich an veränderte Marktbedingungen anpassen zu können. Während des Abverkaufs wurden Risiken abgebaut und das Portfolio an eine neue Realität mit höheren Zinsen und steigenden Rohstoffpreisen angepasst. Die Gewichtung der USA wurde zu Gunsten eines höheren Anteils europäischer, insbesondere deutscher Aktien, abgebaut.

Während Wallstreet Analysten und Börsen Research Institute sich zum Jahresauftakt noch mit bearishen Prognosen überboten haben, ergaben unsere Umfragen im dritten Quartal 2022 mehrheitlich, dass es sich um einen guten Einstieg in Aktieninvestments handele und dass uns ein gutes ersten Börsen Halbjahr bevorstünde. Dementsprechend war das Portfolio mit Nvidia, Apple und Tesla als größte Positionen bestens für die Welle um das Thema KI gerüstet.

Unser Fonds: Das informunity Top Investor Portfolio besteht aus 100 Aktien. Auf diesem Portfolio basiert der von uns betriebene CoIQ Collective Intelligence Fund (ISIN DE000A3C91C5) im Wesentlichen. Das Portfolio ist diversifiziert aufgestellt und passt sich schnell an neue Marktsituationen an. Die enthaltenen Unternehmen sind kapitalkräftig und können auch lange Rezessionsphasen durchstehen. Die Überrendite der Portfolios wurde immer in Aufwärtsphasen generiert. Da Aufwärtsphasen an der Börse deutlich überwiegen, sind wir vom langfristigen Erfolg des Portfolios überzeugt. Bei den meisten Banken und Brokern kann der Fonds erworben werden. Die laufenden Kosten betragen 0,95% und der Ausgabeaufschlag 0,0%.

Anlegerhinweise: Alle veröffentlichten Angaben dienen ausschließlich Ihrer Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Vergangene Performance ist zudem kein Indikator für die zukünftige Performance. Weitere Risikohinweise im Disclaimer.

Balthasar Becker
, 6. Juli 2023

Letzte Beiträge

Update April 2024 – Portfolio Performance und Trends

Das Top-Investor Portfolio besteht Ende Q1 2024 zu 60,2% aus Growth-Aktien, 30,2% Value-Aktien und 9,6% Blend-Aktien. Growth-Aktien sind 1,8 Prozentpunkte höher gewichtet als ein Jahr zuvor. Die Umschichtung erfolgte zugunsten von Aktien aus den Sektoren...

mehr lesen

CoIQ-Marktanalyse: Privatanleger werden vorsichtiger

Die März-Umfrage unter Teilnehmern der Börsensimulation informunity deutet darauf hin, dass Privatanleger trotz eines grundsätzlichen Optimismus hinsichtlich des Einstiegszeitpunkts in Aktien deutlich vorsichtiger werden. Die Umfrageteilnehmer prognostizieren eine...

mehr lesen