TESLA Aktienanalyse: Kollektive Intelligenz meets ChatGPT (KI)

Der Markt für Elektroautos wird weiterhin als attraktiv und große Chance gesehen. Die Innovationskraft von Tesla ist das stärkste Argument für einen Investition in das Unternehmen. Regulatorische Risiken und ein zunehmender Wettbewerb werden kritisch gesehen. Die Zustimmung für die Führung und Elon Musk ist vergleichsweise gering. Im Top Investor Portfolio ist Tesla weiterhin eine sehr profitable Position. Auch wenn ein Teil der Top Investoren ausgestiegen sind, ist der Konsens für die langfristigen Aussichten und Chancen bei Tesla weiterhin hoch.

Methodik: Auf informunity.de halten mehr als 900 Investoren Tesla-Aktien in ihren Long- oder Short-Portfolios. Wir eine Umfrage unter diesen Investoren durchgeführt, um die kollektive Intelligenz dieser Gruppe zu nutzen, um eine möglichst objektive Perspektive auf Tesla zu erhalten. Als Ausgangspunkt haben wir ChatGPT, die künstliche Intelligenz von OpenAI und Microsoft, um die wichtigsten Pro- und Contra-Argumente für Tesla aus Investorensicht gebeten. Anschließend haben wir diese Argumente von Tesla-Investoren auf ihre Zustimmung überprüft.

Investoren Einschätzung zu pro Tesla Argumenten von ChatGPT

Starke finanzielle Leistung – 67% Investoren Zustimmung
ChatGPT Argument: “Tesla war in den letzten Jahren durchweg profitabel und konnte ein erhebliches Umsatzwachstum verzeichnen. Diese Entwicklung kann sich weiter fortsetzten und den Erfolg des Unternehmens bestimmen.”

Großer adressierbarer Markt – 78% Investoren Zustimmung
ChatGPT Argument: “Tesla war in den letzten Jahren durchweg profitabel und konnte ein erhebliches Umsatzwachstum verzeichnen. Diese Entwicklung kann sich weiter fortsetzten und den Erfolg des Unternehmens bestimmen.”

Starke Marke und guter Ruf – 71% Investoren Zustimmung
ChatGPT Argument: “Tesla war in den letzten Jahren durchweg profitabel und konnte ein erhebliches Umsatzwachstum verzeichnen. Diese Entwicklung kann sich weiter fortsetzten und den Erfolg des Unternehmens bestimmen.”

Starke Führung – 51% Investoren Zustimmung
ChatGPT Argument: “Der CEO von Tesla, Elon Musk, kann auf eine Reihe erfolgreicher Unternehmen zurückblicken und gilt weithin als visionäre Führungspersönlichkeit. Seine Führungsqualitäten und Visionen können ein wichtiger Faktor für den künftigen Erfolg sein.”

Innovation – 82% Investoren Zustimmung
ChatGPT Argument: “Tesla ist für seine innovativen Produkte und Dienstleistungen bekannt und war ein Pionier bei der Entwicklung der Technologie für autonomes Fahren, und seine Fahrzeuge sind mit fortschrittlichen Sicherheitsfunktionen ausgestattet.”

Investoren Einschätzung zu contra Tesla Argumenten von ChatGPT

Hohe Bewertung – 78% Investoren Zustimmung
ChatGPT Argument: “Der Aktienkurs von Tesla ist in den letzten Jahren erheblich gestiegen, was zu einer hohen Bewertung des Unternehmens geführt hat. Einige Anleger könnten sich Sorgen machen, dass die aktuelle Bewertung des Unternehmens langfristig nicht haltbar ist, insbesondere wenn sich das Wachstum des Unternehmens verlangsamt oder der Markt für Elektrofahrzeuge und saubere Energielösungen nicht wie erwartet weiterwächst.”

Wettbewerb – 82% Investoren Zustimmung
ChatGPT Argument: “Tesla sieht sich auf dem Markt für Elektrofahrzeuge einem zunehmenden Wettbewerb durch etablierte Autohersteller und neue Start-ups ausgesetzt. Dies könnte es für das Unternehmen schwieriger machen, seinen Marktanteil zu halten und sein Geschäft in Zukunft auszubauen.”

Regulatorische Risiken – 71% Investoren Zustimmung
ChatGPT Argument: “Das Geschäft von Tesla ist in hohem Maße von der Politik und den Vorschriften der Regierung in Bezug auf Elektrofahrzeuge und saubere Energie abhängig. Änderungen dieser Politik oder regulatorische Herausforderungen könnten sich negativ auf die finanzielle Leistung des Unternehmens auswirken.”

Abhängigkeit von staatlichen Anreizen – 68% Investoren Zustimmung
ChatGPT Argument: „Die finanzielle Leistung von Tesla ist in hohem Maße von den staatlichen Anreizen für Elektrofahrzeuge abhängig. Die Verringerung oder der Wegfall dieser Anreize könnte sich negativ auf die finanzielle Leistung des Unternehmens auswirken.“

Abhängigkeit von einer Person – 66% Investoren Zustimmung
ChatGPT Argument: „Der CEO von Tesla, Elon Musk, hat eine zentrale Rolle für den Erfolg des Unternehmens gespielt, und einige Anleger könnten sich Sorgen machen, ob das Unternehmen weiterhin in der Lage ist, Innovationen zu entwickeln und sein Geschäft auszubauen, wenn er zurücktreten oder das Unternehmen nicht mehr führen könnte.“

Abhängigkeit von China – 63% Investoren Zustimmung
ChatGPT Argument: „Tesla ist bei seinen Verkäufen stark vom chinesischen Markt abhängig, und jede Änderung der chinesischen Regierungspolitik oder der wirtschaftlichen Bedingungen könnte sich negativ auf die finanzielle Leistung des Unternehmens auswirken.“

Kommentare der informunity Investoren

Im folgenden teilen wir spannende Kommentare aus der Umfrage. Diese sollen die aktuelle Wahrnehmung konkretisieren. Wir haben stilistische und strukturelle anpassungen vorgenommen um eine gute Übersicht zu gewährleisten. 

Wir haben die Teilnehmer gefragt: “Was spricht konkret für oder gegen den langfristigen Erfolg von Tesla?”. Um die Kommentare möglichst neutral zusammenzufassen haben wir ChatGPT in Anspruch genommen. 

Pro Kommentare:

  • „Tesla ist Marktführer bei E-Autos und hat einen Technologievorsprung.“
  • „Tesla ist weiterhin technologisch führend auf dem Markt, allerdings sollte Elon Musk aus seiner Verzettelung gelernt haben.“
  • „Tesla hat ein gutes Image, Innovationen und begeistert viele.“ 
  • „Tesla hat einen starken & bekannten Ruf. Elon Musk hat es geschafft, eine Art Lifestyle-Auto-Marke innerhalb kürzester Zeit zu schaffen.“ 
  • „Tesla ist immer noch vorne bei Innovation und Anpassung als Unternehmen. Große Visionen liegen vor (autonomes Fahren, Robotik).“ 
  • „Der Markt für Tesla ist groß, und die Marke hat einen gewissen Hype, wie es bei Apple der Fall ist.“ 

Contra Kommentare:

  • „Das größte Problem im Technologie-Sektor sind massive Kostensenkungsprogramme, in den 80er Jahren hat es nicht funktioniert und die Börsengeschichte wiederholt sich.“
  • „Tesla ist überbewertet und abhängig von Politik und Presse. Die Aktie ist sehr volatil.“ 
  • „Das Verhalten von Elon Musk ist unberechenbar.“
  • „Das Image von Elon Musk hat in letzter Zeit stark gelitten, was den Kurs der Aktie schmälern könnte.“ 
  • „Elon Musk kann langfristigen Erfolg gefährden, durch sein unkontrolliertes Handeln auf Twitter.“ 
  • „Tesla hat bereits Probleme bei Qualität und Service.“
  • „Die Markt wird schwieriger und die Marktanteile werden kleiner!“

Investment Trend der Top Investoren

Basierend auf den Anlageentscheidungen der 300 besten Investoren auf informunity erstellen wir ein Top Investor Portfolio mit 100 liquiden Aktien. Das Aktienportfolio hat von 2013-2023 den iShares All Country World ETF im Schnitt um 3,9%-Punkte geschlagen. Die jährliche Rendite des Portfolios lag bei 13,6% im Vergleich zu 9,7% (ACWI ETF). Unser „CoIQ Collective Intelligence Fund“ (ISIN: DE000A3C91C5) entspricht im Wesentlichen diesem Portfolio. Im folgenden teilen wir den Investment Trend der Top Investoren und der Tesla Position in den vergangenen 5 Jahren. 

Die Marktkapitalisierung von Tesla hat im Laufe des Jahres 2022 etwa 65% verloren. Die Aktie war 2022 mit -5,2% Punkten die größte Verlustposition im Top Investor Portfolio. Die Auslöser für den Kursverlust waren vielfältig. Elon Musk hat Aktien im Wert von 19 Mrd. € verkauft, um die twitter-Übernahme zu finanzieren. In Q4 2022 lag die Zahl der ausgelieferten Autos unter den Erwartungen der Analysten. Unsicherheit gibt es auch bezüglich der Entwicklung der Nachfrage angesichts einer möglichen Rezession.

Bei langfristiger Betrachtung bleibt die Tesla Aktie eine sehr profitable Position im Portfolio. In den letzten fünf Jahren hat sie 27%-Punkte der Rendite im Portfolio beigesteuert (blaue Linie, rechte Achse). Das ist etwa 40% der Gesamtrendite in diesem Zeitraum, mehr als jede andere Aktie im Portfolio. Dabei ist die kürzliche Kurskorrektur berücksichtigt. 

Die Position hatte sich Anfang 2023 zwischenzeitlich fast halbiert (grüne Linie). Der beschriebene Kurseinbruch war hierbei der größte Treiber (graue Line). Vor dem Kurseinbruch hatten etwa 40% der 300 Top Investoren Tesla in Ihrem Portfolio. Der Anteil ging zweitweise auf etwa 25% zurück und liegt aktuell wieder bei über 30%. Auch wenn ein Teil der Top Investoren ausgestiegen sind, ist der Konsens für die langfristigen Aussichten und Chancen bei Tesla weiterhin hoch. Top Investoren halten die Branche für Elektroautos weiterhin für sehr attraktiv und investieren in Tesla wegen dessen Wettbewerbsfähigkeit.

Unsere Top Investoren haben auf die veränderte Risikolandschaft Ihres Tesla Investments schnell reagiert. Die Übergewichtung im Portfolio hat sich langfristig ausgezahlt und hält weiterhin an. Die Anpassung der Positionsgröße in unsicheren Zeiten und bei schwachen Unternehmenszahlen werten wir als Beleg für die Stärke des Investment Ansatzes basieren auf kollektiver Intelligenz.

Weitere relevante Artikel:

Zur Umfage: Die Ergebnisse basieren auf einer Umfrage im Februar 2023 unter 190 Teilnehmern der von uns betriebenen Börsensimulation und Lernplattform informunity.

Anlegerhinweise: Alle veröffentlichten Angaben dienen ausschließlich Ihrer Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Vergangene Performance ist zudem kein Indikator für die zukünftige Performance. Weitere Risikohinweise im Disclaimer.



Andrej Lehnert
, 8. März 2023

Letzte Beiträge

Update April 2024 – Portfolio Performance und Trends

Das Top-Investor Portfolio besteht Ende Q1 2024 zu 60,2% aus Growth-Aktien, 30,2% Value-Aktien und 9,6% Blend-Aktien. Growth-Aktien sind 1,8 Prozentpunkte höher gewichtet als ein Jahr zuvor. Die Umschichtung erfolgte zugunsten von Aktien aus den Sektoren...

mehr lesen

CoIQ-Marktanalyse: Privatanleger werden vorsichtiger

Die März-Umfrage unter Teilnehmern der Börsensimulation informunity deutet darauf hin, dass Privatanleger trotz eines grundsätzlichen Optimismus hinsichtlich des Einstiegszeitpunkts in Aktien deutlich vorsichtiger werden. Die Umfrageteilnehmer prognostizieren eine...

mehr lesen