CoIQ-Marktanalyse: Privatanleger werden vorsichtiger

Die März-Umfrage unter Teilnehmern der Börsensimulation informunity deutet darauf hin, dass Privatanleger trotz eines grundsätzlichen Optimismus hinsichtlich des Einstiegszeitpunkts in Aktien deutlich vorsichtiger werden. Die Umfrageteilnehmer prognostizieren eine differenzierte Entwicklung der globalen Aktienmärkte. Bevorzugter Sektor auf Sicht von 6 Monaten bleibt weiterhin Software und IT. Bei den Assetklassen landen Kryptowährungen nun vor Aktien auf dem ersten Platz.

Methodik: Seit 2008 messen und verfolgen wir die kollektiven Anlageentscheidungen von über 60.000 Teilnehmern an der von uns betriebenen Börsensimulation und Performance-Tracking-Plattform informunity. Unser Ziel ist es, die kollektive Intelligenz dieser Gruppe zu nutzen, um die aktuelle Marktlage einzuordnen. Die Teilnehmer sind großteils Privatanleger, haben umfassende Erfahrung, einen nachweisbaren Track Record und sind im Durchschnitt etwa 40 Jahre alt.

Einstieg in Aktieninvestments: Eine knappe Mehrheit sieht den Zeitpunkt als günstig

60% der Befragten beurteilen den aktuellen Zeitpunkt zum Einstieg in Aktieninvestments als „eher gut“ bis „sehr gut“. Das sind 5 Prozentpunkte weniger als noch zu Jahresbeginn. Demgegenüber stehen 38% der Teilnehmer, die den Zeitpunkt als „eher schlecht“ bis „sehr schlecht“ einschätzen. Lediglich 2% der Befragten sind unsicher oder haben keine Meinung zu diesem Thema.

Wahrgenommenes Risiko am Aktienmarkt gestiegen

Zwei Drittel der Umfrageteilnehmer stufen die Risiken am Aktienmarkt mittlerweile als „eher hoch“ bis „sehr hoch“ ein – im Vergleich zur Januarumfrage ein Anstieg um ganze 10 Prozentpunkte. Nur noch 31% der Befragten sehen die Risiken als „eher gering“ bis „gering“ an. Eine kleine Gruppe von 4% hat keine Meinung zu den aktuellen Risiken am Markt.

US-Aktienmarkt bleibt weiter Favorit, Deutschland legt wieder zu

Hinsichtlich der erwarteten Performance verschiedener Aktienmärkte in den nächsten sechs Monaten, favorisieren die Umfrageteilnehmer mehrheitlich Nordamerika (48%) und Indien (35%), gefolgt von China (27%). Auffällig ist die Entwicklung im Vergleich zur Vormatsumfrage. Während die Performance-Erwartungen an den US-Aktienmarkt sinken, steigen sie im Hinblick auf den deutschen Aktienmarkt.

Favorisierte Sektoren: Software und IT dominiert

Der Sektor Software und IT landet auf dem ersten Platz und wird von 57% der Befragten als der Bereich gesehen, der in den kommenden sechs Monaten überdurchschnittlich abschneiden wird. Darauf folgen Energie (30%) Pharma und Gesundheit (23%) sowie Elektronik und Internet (23%). Andere Sektoren wie Rohstoffe, Bau und Chemie (16%) folgen dahinter.

Asset-Klassen: Kryptowährungen und Aktien weiterhin bevorzugt

Bei den Asset-Klassen landen die Kryptowährungen nun auf dem ersten Platz: 55% der Teilnehmer erwarten, dass Kryptowährungen in den nächsten sechs Monaten überdurchschnittlich abschneiden werden, ein deutlicher Anstieg zum Vormonat. Anschließend folgen Aktien (47%), Rohstoffe (21%) und Gold (20%), wobei insbesondere bei den Rohstoffen die Renditeerwartung abgenommen hat. Anleihen (10%) und Immobilien (9%) landen auf dem letzten Platz.

Das informunity Top Investor Portfolio besteht aus 100 Aktien. Auf diesem Portfolio basiert der von uns betriebene CoIQ Collective Intelligence Fund (ISIN DE000A3C91C5) im Wesentlichen. Das Portfolio ist diversifiziert aufgestellt und passt sich schnell an neue Marktsituationen an. Die enthaltenen Unternehmen sind kapitalkräftig und können auch lange Rezessionsphasen durchstehen. Die Überrendite der Portfolios wurde immer in Aufwärtsphasen generiert. Da Aufwärtsphasen an der Börse deutlich überwiegen, sind wir vom langfristigen Erfolg des Portfolios überzeugt.

Weitere relevante Artikel:

Zur Umfrage: Die Ergebnisse basieren auf einer Umfrage im März 2024 unter 110 Teilnehmern der von uns betriebenen Börsensimulation und Lernplattform informunity.

Anlegerhinweise: Alle veröffentlichten Angaben dienen ausschließlich Ihrer Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Vergangene Performance ist zudem kein Indikator für die zukünftige Performance. Eine Investition ist mit Risiken verbunden und kann zu einem Verlust des eingesetzten Kapitals führen. Weitere Risikohinweise im Disclaimer.

Balthasar Becker
, 20. März 2024

Letzte Beiträge

Update April 2024 – Portfolio Performance und Trends

Das Top-Investor Portfolio besteht Ende Q1 2024 zu 60,2% aus Growth-Aktien, 30,2% Value-Aktien und 9,6% Blend-Aktien. Growth-Aktien sind 1,8 Prozentpunkte höher gewichtet als ein Jahr zuvor. Die Umschichtung erfolgte zugunsten von Aktien aus den Sektoren...

mehr lesen

Update Januar 2024 – Portfolio Performance und Trends

Das Top-Investor-Portfolio besteht Ende 2023 zu 66,2% aus Growth-Aktien, 26,5% Value-Aktien und 7,3% Blend-Aktien. Growth-Aktien sind 15,7 Prozentpunkte höher gewichtet als ein Jahr zuvor. Nvidia ist mit 9,9% die größte Position im Portfolio. Die Gewichtung des...

mehr lesen